Der unechte Taxifahrer...?

Da stand ich nun schon über eine halbe Stunde am Hohenzollernring am Taxistand an erster Position, und nichts passierte. Es war schönes Wetter und ich fragte mich, was ich im Taxi machte...und da? Was war das? Tatsächlich, der Mini klingelte !!! Das ist der kleine grüne Kasten, der an manchen Taxiständen steht. Der, der von ahnungslosen Passanten mißbraucht wird, die ein Taxi brauchen, wenn kein Taxi da ist. Die glauben nämlich, daß man da rein sprechen kann, um ein Taxi zu rufen und auf einmal klingelt der Kasten dann auch noch. Wenn dieser Passant dann abnimmt, ist er total verwirrt, da der Gesprächsteilnehmer selbst eins haben möchte...So ist das.

 

Naja, der Mini klingelte also tatsächlich und siehe da, es wollte sogar jemand ein Taxi haben. So machte ich mich auf den Weg, um die Dame abzuholen. Wenig später dort angekommen, erwartete mich auch schon eine ältere Dame mit Hut und Mantel am Straßenrand wartend.

 

Ich stieg aus, um ihr die Tür zu öffnen, während sie mich schon anfing zu mustern. Wieder eingestiegen und zum Ziel gefahren: der Jungfernstieg. Während ich da so vor mich hin fuhr, sah mich die gute alte Frau immerzu von der Seite an. Ich fing schon an zu überlegen, was an mir nicht stimmen könnte,...Der Weg stimmte jedenfalls. Aber dann, dann kam die Lösung: Mit kurzer, leicht krächzender aber deutlicher Stimme sagte sie plötzlich

 

"Sie sind aber kein echter Taxifahrer - oder ?!?" uuups, "Ähm, nein, ich bin ein unechter Taxifahrer."

"Sie studier'n - nicht ?!?" oh haua,"...Jaahhh, ich studiere...."

"Hab ich mir gedacht !"

 

Naja, nachdem also die Unklarheit beseitigt wurde, verstanden wir uns auch ganz gut. Obwohl ich ein unechter Taxifahrer bin, vertraute sie mir und bemerkte auch lobend zwischendurch, daß ich mein Geld selber verdiene..........